Englisch
Logo

Olfaktometer und Gustometer





Kleinolfaktometer OL022

Kleinolfaktometer OL022

Das Kleinolfaktometer OL022 ist für die Durchführung von subjektiven Experimenten ausgelegt. Zur Steigerung der Kosteneffektivität wurde hierbei auf digitale Flusskontrolle sowie Erwärmung des Schlauches und der Duftstoffkammern verzichtet.

Die bewährte Steuerungssoftware MolfControl ermöglicht eine einfache Bedienung des Gerätes.


Forschungsolfaktometer OL023

Forschungsolfaktometer OL023

Das Forschungsolfaktometer OL023 ist für den größtmöglichen Funktionsumfang entwickelt worden. Je nach Ausbaustufe bietet es die Möglichkeit einer birhinalen Stimulation und/oder der Applikation von bis zu 12 Duftstoffen (max. 6 Duftstoffe pro Nasenseite). Das erprobte Erwärmungssystem, die Anfeuchtung der Luftströme und die moderne Software MolfControl ermöglichen komfortabel die Reproduzierbarkeit von Experimenten.

Die modulare Bauweise des OL023 ermöglicht einen Auf- und auch Ausbau des Gerätes nach Wünschen des Kunden. Die von Burghart selbst entwickelte und ständig der Verbesserung unterliegende Software trägt zur Benutzerfreundlichkeit des Gerätes bei.

Spezielle Befeuchtungskammern und Module werden im Menüpunkt Zubehör gezeigt. Das Gerät ist weitestgehend autark und benötigt nur eine normale Steckdose.


Kompaktolfaktometer OL024

Kompaktolfaktometer OL024

Das Kompaktolfaktometer OL024 ist für den kleineren Experimentrahmen gedacht, bei dem es aber trotzdem auf exakte Reproduzierbarkeit ohne taktile und thermale Reizung ankommt. Das OL024 ist die kompakte Form eines 2-kanaligen OL023. Es ist auf einfache Bedienbarkeit, kleine Dimensionen und niedrigeren Preis optimiert. Die Bedienungssoftware ist die des OL023 (MolfControl). Das Gerät ist weitestgehend autark und benötigt nur eine normale Steckdose.


Software-Features

Klassen-Ansicht

Die Steuer- und Auswertungssoftware für die Olfaktometer ist ein zentrales Element zum Durchführen größerer Versuchsreihen.

- Individuelle Speicherung der Werte von jedem      Versuch und nochmaliges Aufrufen
- Windows Look and Feel
- Gleiche Oberfläche bei jedem Olfaktometer

Sequenz-Ansicht

Diese neue Version der Steuerungssoftware zeichnet sich durch verbesserte Bedienbarkeit und beschleunigte Prozesse aus.

- Umfangreiche Mechanismen zur schnellen               Fehleranalyse
- Änderung der Sprache möglich
- Nutzbar für alle Rechner mit Windows-Betriebssystem
- Verbindung mit dem Gerät durch USB-Schnittstelle


Burghart EEG OL026

Burghart EEG OL026

Das von Burghart neu entwickelte EEG (OL026) ist vorrangig dem einfachen Ableiten olfaktorisch- und gustatorisch-evozierter Potentiale gewidmet. Das Hauptaugenmerk dieses 8-Kanal Gerätes liegt in der sehr übersichtlichen und einfachen Handhabung. Mit nur wenigen Schritten ist es jedem Anwender mit Grundkenntnissen möglich, evozierte Potentiale abzuleiten. Die Daten können Ausgewertet und ausgedruckt werden. Sie liegen in einem Format vor, in dem sie gut in andere Programme importiert werden können.

Das Burghart EEG ist vollkommen kompatibel mit den Olfaktometern OL016, OL023, OL024 und dem Gustometer GU002. Die Triggerschnittstelle kann auch direkt mit einem PC-Druckerport zur Ansteuerung z.B. durch Programme wie EPrime oder Presentation verbunden werden.


Multistimulator OG001

Multistimulator OG001

Der Multistimulator OG001 ist der neueste Zugang in der Gerätefamilie. Mit diesem Kleingerät ist eine Applikation von bis zu 3 Duftstoffen, 3 Geschmackstoffen oder einer Kombination daraus möglich. Das Gerät ist für Einstiegsexperimente in die Olfaktometrie und Gustometrie gedacht. Auf Grund der Simplizität des Gerätes lässt es sich auch sehr gut im fMRI benutzen. Wie auch beim OL022 wird auf die aufwändige Befeuchtung und Erwärmung verzichtet.

Hier geht’s zum Datenblatt Druckpumpe

Hier geht’s zum Software Datenblatt


 Gustometer GU002

Gustometer GU002

Das Gustometer GU002 ist ein Gerät zum Applizieren von bis zu fünf unterschiedlichen Geschmacksstoffen. Die Substanzen sind erwärmt und verdünnbar. Die Abgabe der Flüssigkeit erfolgt gepulst und wird über der Zunge zerstäubt. Dies minimiert taktile Reizung und vergrößert die zu benetzende Fläche. Das Gerät benötigt außer einer normalen Steckdose keine weitere Versorgung.